Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Bei uns wird gekocht! „Essen und trinken hält Leib und Seele zusammen!“

Wir kochen nicht nur alles frisch, wir backen auch täglich selbst.

Unsere hauseigene Küche stellt alle Gerichte her, die sich unsere Bewohner und Bewohnerinnen immer wieder wünschen. Alles wird frisch zubereitet. Eingekauft wird in unserer Region. Fleisch und Wurst beziehen wir von einer Landschlachterei aus Achim, Obst und Gemüse wird uns direkt vom Großmarkt in Bremen geliefert, Eier bekommen wir von freilaufenden, glücklichen Hühnern aus Bassen.

Schon früh morgens, wenn erste Bewohner und Bewohnerinnen wach sind, zieht Kaffeeduft durchs Haus und kann eingenommen werden. Unsere Frühstückszeiten sind von 07.00 bis 09.00 Uhr. Mit Frischobst und zahlreichen Getränken verwöhnen wir alle in den Vormittagsstunden, bevor das Mittagessen um 12.00 Uhr am Tisch serviert wird.

Individuell kann sich jeder sein Essen nehmen, entweder aus der heißen Schüssel zur Selbstbedienung oder als vorbereitetes Tellergericht.

Zum Nachmittagskaffee bieten wir täglich selbstgebackenen Kuchen, Kaffee oder Tee. Am Spätnachmittag werden kleine Leckereien und diverse Getränke angeboten, die selbstverständlich alle kostenlos sind.
Appetitlich garnierte Platten und kleine warme Leckereien laden zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr zum Abendbrot ein. Kleine Mahlzeiten werden in der Nacht all denen geboten, die es benötigen und wünschen.

In unserer Küche wird Hygiene groß geschrieben, trotzdem ist es unseren Bewohnern und Bewohnerinnen gestattet, diesen zentralen Raum des Hauses aufzusuchen, sich zwischendurch zu bedienen oder bei kleinen Handreichungen behilflich zu sein. Wir wollen, dass sich alle bei uns wie zu Hause fühlen!