Lueßen´s Privat - Altenpension GmbH

Lueßen´s Privat - Altenpension GmbH
Sagehorner Dorfstraße 83 - 85
28876 Oyten

Telefon: (04207) 13 78
Telefax: (04207) 57 53
E-Mail: infoluessens.de

Efeu
Lueßen´s Privat - Altenpension GmbH

Lueßen´s Privat - Altenpension GmbH Lueßen´s Privat - Altenpension GmbH

Haus-UNordnung

Für die Bewohner des Hauses

Jeder hier im Haus darf sein „Päckchen“ tragen.
Wir sind fleißig und räumen gerne auf oder um. Das ist nicht schlimm, denn es zeigt, dass wir uns am Alltag beteiligen.

Alles darf angefasst, hin- und hergestellt werden.
Unsere Vorstellung von Ordnung entspricht nicht der von Euch, aber schließlich ist es unser Zuhause.

„Was heute mir gehört, gehört morgen dir.“

„Meine Tasse kann auch deine Tasse sein.“
Uns ist es egal, aus welcher Tasse wir trinken und von welchem Teller wir essen, Hauptsache wir werden satt.

„Gehst du in mein Zimmer, gehe ich in dein Zimmer.“
Vielleicht legen wir uns mal in ein fremdes Bett. Uns stört es nicht, jedes freie Bett ist ein Platz zum Ausruhen

Singen, brummen, schimpfen, „Hallo“ rufen.
Wir haben nun mal unsere eigene Sprache, wer uns kennt, versteht uns auch

„Das Wandern ist (nicht nur) des Müllers Lust.“
Wir gehen oft und gehen viel, laßt uns ruhig!

„Haben wir Tag oder Nacht?“
Wenn wir am Tag genug zu tun haben, sind wir nachts auch müde. Wenn es dann mal anders ist, sollte es Euch nicht stören.

„Ich fühle mich nicht verstanden.“
Zeigt uns mit Eurer Wertschätzung, dass Ihr uns akzeptiert, wie wir sind, dann verstehen wir Euch auch.

„Ich kann mich noch alleine anziehen.“
Wenn uns das nicht immer so richtig gelingt, freut Euch doch einfach mit uns, dass wir es allein gemacht haben.

„Wer schläft sündigt nicht“
In Gemeinschaft schläft es sich auch im Sitzen gut- das zeigt: Wir fühlen uns wohl.

… ein Fleck kommt selten allein!
Für uns ist das nicht tragisch, wir mögen es gar nicht, immer gemaßregelt zu werden und zuviel waschen ist auch nicht gut. Morgen ziehen wir uns um.

Im Interesse unserer Bewohner würden wir uns freuen, wenn wir auch Sie gewinnen könnten, uns auf diesem schwierigen Weg zu begleiten.
Sie werden die Erfahrung machen, dass dieser Weg uns „Gesunden“ manchmal viel abverlangt. Dabei lassen wir Sie nicht alleine. Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen in schwierigen Situationen Hilfe und Gespräche an. Sie werden jedoch bemerken, dass dieser Weg für unsere Bewohner Zufriedenheit, Wohlbefinden, angenommen und „zu Hause sein“ bedeutet. Wir hoffen, auch Sie mit solchen Ergebnissen von unserer Arbeit überzeugen zu können.